Richtig Späne machen

Horstmann Blog Zerspanungstechnik

Das Runde muss in das Eckige – Drehen oder Fräsen?

Es gibt klassische Bauteilgeometrien, bei denen der Fall ganz klar ist: Wellen, Achsen, Zapfen und Ähnliches gehören auf die Drehmaschine. Bauteile mit flächigen Geometrien, Taschen oder Durchbrüchen werden gefräst. Aber was ist mit Hybridwerkstücken?

Kein Problem, jedenfalls bei Horstmann: unsere hochmodernen Bearbeitungszentren fertigen in einem Arbeitsgang auch komplexe Bauteile mit vielen unterschiedlichen Parametern. Je herausfordernder, desto besser sagen wir – und laufen zu Höchstleistungen auf, wo andere längst passen müssen.

Automatisierung oder Handarbeit?

Dass wir an einer Maschine manuell fertigen, kommt eigentlich nur noch in der Ausbildung vor. Trotzdem ist und bleibt Zerspanung ein Handwerk, dass man von Grund auf beherrschen muss. Bei Horstmann arbeiten wir mit einer Kombination aus modernster Technologie, Fachwissen und viel Erfahrung. Unsere CNC-Maschinen steuern wir über zwei CAD/CAM – Arbeitsplätze im Zweischicht-Betrieb. Die Ausstattung der Bearbeitungszentren mit Paletten- und Werkstückautomation und großen Werkzeugmagazinen ermöglicht nahtloses Arbeiten bei Großserien ebenso wie bei serieller Einzelfertigung.

Horstmann Blog Zerspanungstechnik

Werkstoffe für jeden Einsatzfall

Bei Zerspanung denkt man zuerst an Stahl. Aber auch NE-Metalle, Kunststoffe und hochzähe Edelstähle gehören in unserer Auftragsfertigung zum Tagesgeschäft. Dafür braucht es natürlich das richtige Rüstzeug: von Spezialwerkzeugen über optimierte Kühlschmierstoffe bis zum Know-How für Sonderprojekte bekommen Sie bei Horstmann den gesamten Service aus einer Hand.

Neben der reinen Zerspanung bieten wir unseren Kunden einen Rundum-Service von der Bauteilplanung bis zur Oberflächenbehandlung. Lassen auch Sie sich von unserem Service überzeugen!

Weitere Informationen über unserer Leistungen und Fähigkeiten im Bereich der Zerspanungstechnik finden Sie hier:

Zerspannung

Direkt Kontakt