Neue Ordnung & Logos für Boxmaker Systems

Konsequent zu agieren, gehört für Horstmann Maschinenbau zu den obersten Handelsmaximen. Das betrifft natürlich unsere Kunden. Aber eben auch uns selbst. Dass wir unser Unternehmen sowohl strukturell als auch visuell verjüngt haben, macht unter anderem diese Website offensichtlich. Auch zu den Gründen, warum wir parallel ein neues Firmenlogo eingeführt haben, äußersten wir in einem vorangegangenen Blogbeitrag.

Die Neujustierung geht jedoch noch einen Schritt weiter. So haben wir eines unserer wichtigsten Projekte unter das Website-Dach von Horstmann Maschinenbau gezogen, das bislang auf einer externen Seite ausgelagert war: Packaging-on-Demand, repräsentiert durch unsere Sondermaschinenlösung Boxmaker Systems.

Packaging-on-Demand bedeutet, dass Unternehmen ihre benötigten Versandkartons direkt im eigenen Hause produzieren anstatt sie vorgefertigt beim Verpackungslieferanten zu bestellen. Der wesentliche Vorteil liegt dabei im Begriff „on Demand“ – also „nach Bedarf“. Denn die Verpackungsmaschine produziert immer nur genau so viele Verpackungen und in genau der Größe, wie gerade benötigt werden. Je nach individuellem Versandaufkommen können durch die maßgeschneiderten Kartons erhebliche Kosten für Material, Lagerung und Transport eingespart werden. Damit verbunden sind weitere Positivfaktoren wie Kundenzufriedenheit und Umweltschonung.

Mit der Eigenentwicklung Boxmaker Systems hat Horstmann Maschinenbau bereits vor Jahren technische Pionierarbeit geleistet. Und bis zum heutigen Tage konnten wir die Produktpalette im Bereich Packaging-On-Demand stetig erweitern. So haben wir der ersten Box-on-Demand-Maschine BM Cutter 2800 inzwischen die kompakten Kartonschneider-Varianten BM Cutter eco 2800 und BM Cutter eco 1700 zur Seite gestellt. Damit können auch kleinere Unternehmen in die Vorteile des Packaging-on-Demand-Verfahren gelangen.

Als einer der wenigen Anbieter von Verpackungssystemen sind wir zudem imstande, häufig erforderliche Peripherie-Geräte individuell nach unternehmerischem Bedarf zu planen, zu liefern und zu installieren. Dazu gehören beispielsweise Fördersysteme wie Rollenbahnen in allen Variationen sowie auch Kartonaufrichter, Kartonverschließer und Scanner.

Um unserer rasanten Entwicklung im Packaging-on-Demand Rechnung zu tragen, haben wir die entsprechenden Inhalte auf unserer Website im Vergleich zu früher neu strukturiert und detaillierter ausgeführt. Sowohl die Kartonschneidemaschinen der BM-Cutter (eco)-Serie als auch die wachsenden Angebote der Peripherie haben eigenen Unterseiten erhalten.

Und wie schon beim Unternehmenslogo von Horstmann Maschinenbau haben wir uns sowohl für den Gesamtmarke Boxmaker Systems als auch die einzelnen Produkte bzw. Produktgruppen dazu entschieden, neue Logos einzuführen. Modern in der aus leichten und gefetteten Bestandteilen bestehenden Schrift und sympathisch luftig-leichten Gesamtanmutung verdeutlicht das Logo-Set auf einen Blick, worum es geht: Die in Kosten- und Material reduzierte, umweltfreundliche Zukunft des Verpackens. Keyvisual ist eine kleine, stilisierte Box oberhalb der Schrift, die als Kippbild funktioniert. So sind die Linien einerseits als Kantenbegrenzungen eines Versandkartons zu verstehen, die jedoch aufgrund Ihrer Pfeilform anderer auf die Individualisierbarkeit der Kartongröße deuten.

Besuchen Sie unsere Boxmaker-Seiten, um die Details zu unserer Packaging-on-Demand-Lösung zu erfahren.

Direkt Kontakt